Rollrasen

Und alles ist grün

Informationen rund um die Gartenpflege, unser Leistungsspektrum und Pflegeangebot finden Sie auf den folgenden Seiten.

Gerne können Sie uns auch direkt kontaktieren.

 

Vorteile

Fertigrasen ist frischgrün, dicht und voll, belastbar und sehr bald strapazierfähig:

vorteile

  • sofort grüner Rasen
  • perfektes Ergebnis
  • nach kurzer Zeit belastbar
  • kein Einsaatrisiko
  • Moos- und Unkrautfrei
  • kein Vogelfraß
  • fast ganzjährig einsetzbar
 

Bodenvorbereitung

bild_bodenvorbereitung

Bevor der Rollrasen angeliefert und verlegt wird, muss der Boden vorbereitet werden:
unser Team entfernt zunächst vorhandenen Bewuchs wie Wildkräuter und den alten Rasen.
Danach wird die neue Freifläche tiefgründig gelockert, um alle Fremdteile wie Wurzeln, Steine und ähnliches zu entfernen und den Boden zu belüften.
Um Bodenwellen und Absenkungen einzuebnen, wird die neue Rasenfläche geglättet bzw. planiert. Abschliessend wird die Fläche verdichtet.

Bei festen und undurchlässigem Boden lohnt es, durch die Einarbeitung von Sand die Drainagefähigkeit zu erhöhen;
lockere oder sandige Böden bessern wir mit Humus auf.

 

Rollrasen verlegen

Rollrasen ist ein lebendes Produkt und muss spätestens 24 Stunden nach dem Schälen verarbeitet werden! Die Grasrollen werden so dicht wie möglich nebeneinander ausgerollt - im Verbundsystem wie Ziegeln in einer Mauer. Bei Ecken und Kanten schneidet man den Rollrasen-Teppich mit einem Messer. Nach dem Verlegen wird der Rasen nochmals vorsichtig angewalzt damit er einen guten Kontakt zum Erdreich hat.

 

So wächst der Rasen gut an

Ihr neuer Rasen wird es Ihnen mit üppigem Wachstum danken, wenn sie ihn besonders in der ersten Phase ausgiebig wässern: Rasen und Erdreich müssen immer feucht sein, damit ein grüner Teppich entstehen kann! Nach rund 10 Tagen - abhängig von der Vegetationsperiode und der Witterung - ist die Rasensode im Mutterboden angewachsen. Nun kann und sollte die Bewässerung auf das normale Maß reduziert werden.

Durch die intensive Bewässerung kann es zu einer vermehrten Pilzbildung im Rasen kommen.
Diese Pilzbildung verschwindet, nachdem der Rasen nur noch normal gewässert wird.

 

Schneiden & Düngen

bild_waessern

Nach einer Woche bis 10 Tagen kann man mit dem Mähen anfangen; die Schnitthöhe sollte minimal 4 cm sein und maximal 1/3 der gesamten Halmhöhe darf abgeschnitten werden.

Mähen Sie Ihren Rasen mindestens einmal die Woche und entfernen Sie das Schnittgut. Nach 3 Bis 4 Wochen sollten Sie den Rasen düngen.